[TAG] 10 Fragen – 10 Antworten – (10 Blogger)

Hallöchen, meine lieben. Heute gibt es mal wieder einen Tag von mir. Ich durfte heute das Stöckchen von Mici von talkasia.de in Empfang nehmen und werde heute 10 Fragen beantworten.

IMG_7201

1. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?
Der perfekte Tag? - Der Tag wenn ich weiß dass ich all das was ich hätte machen sollen erledigt habe und mir erstmal keine Gedanken mehr machen oder über mich selbst ärgern muss. Der Tag, an dem ich einfach nur zufrieden einschlafen kann, das ist der perfekte Tag. (klingt bisschen freakig)

2. Shoppst du gerne online oder bist du lieber in der Stadt unterwegs?
Ich muss ja sagen, dass ich sehr selten Kleidung shoppe deswegen bin ich hier in der Bloggerwelt auch sicher einer der schlecht gekleidetsten Menschen. Ich mit meinen Motiv- und Bandshirts (Relikte aus Teenagerzeiten; ALTER ICH HAB EIN BLAUES SHIRT MIT EINEM SCHWEIN, WAS FLIEGEN KANN. WIE GEIL IST DAS?!). Das klingt so mega uncool und nerdynerd mäßig. Ein Wunder dass ich einen Freund abgekriegt habe, wo ich doch so ein kleiner knubbeliger fieser Gnom bin! Das meiste habe ich mir tatsächlich im Laden oder in Thailand auf dem Markt gekauft. Ich gehe meist nie wirklich shoppen, sondern mache das nebenbei während meines alltäglichen Einkaufens.

3. Kaffee, Tee oder Kakao (oder sogar noch was ganz anderes?) – was trinkst du in der kalten Jahreszeit am liebsten?
Also ich muss ja sagen, dass ich generell lieber kalte oder zimmerwarme Getränke genieße und heiße Getränke bei mir eher die Ausnahme sind, selbst im Winter. Am liebsten trinke ich Wasser, Oshii Ice Tea oder Pepsi. Bei letzterem habe ich manchmal richtige Suchtphasen.

4. Warum bloggst du?
Weil ich keine Freunde habe. - Nein, eigentlich damit ich meine Freunde nicht mit meinen Make-up Bildern auf die Nerven gehe. Man könnte eventuell meinen ich hätte nichts anderes im Kopf und würde diesen nur zum schminken benutzen. Das will ich meinen Kumpels in meiner Freundschaftsliste nicht antun. Außerdem dachte ich, dass ich so auch viele neue Leute kennenlernen kann, die sich für das gleiche Thema begeistern und hoffe dass das was ich tu den Leuten auch gefällt. Ich habe gar keine hohen Erwartungen mit meinem Blog und schaue eher was so passiert, wenn ich diesen und jenen Beitrag poste. Meisten blogge ich auch eher, wenn ich Lust habe, aus Langeweile oder weil ich meiner ideenlosen Schwester zeigen kann "Hey, die Palette hast du auch damit kannst du das und das schminken!" Ich habe für mich beschlossen, dass ich nicht blogge, um Produkte vorzustellen oder Reviews und Swatches von neuen Produkten zu zeigen. Da gibt es ja genug andere Blogger, die das machen. 

5. Dein Lieblingssong zur Weihnachtszeit?
Ich finde ehrlich gesagt die meisten Weihnachtssongs scheiße. Sorry. Ich habe da gar keine Favoriten, aber ein paar dezente Instrumental-Stücke klingen an Weihnachten ganz nett mit Glöckchen und so weiter. Ich bin gar kein Weihnachtsgrinch, sondern mag das ganz gerne. Ganz schrecklich fand ich den Song von Mariah Carey und Justin Bieber (?).   

6. Wenn du spontan auswandern könntest, ohne dir Sorgen um alles zu machen, wohin würde es dich ziehen?
Mhm, ich fand Micis Idee dazu ganz nett. Würde mir auch wenn ich das Geld hätte überall irgendwelche Immobilien bauen, wo es schön ist und nach Lust und Laune hier und da hausen. xD

7. Wenn du deinen Blog nochmal neu anfangen könntest – würdest du es wieder genauso machen oder etwas verändern?

Ich weiß nicht genau, vielleicht würde ich mir ein besseres Konzept überlege, dass ich mehr Routine rein bekomme oder klare und feste Ziele setzen. Ansonsten bin ich eher zufrieden. 

8. Was war dein schönstes Blog-Erlebnis bisher?
Also für mich persönlich ist das ein Erlebnis, welches sich durch die ganze Blogger Laufbahn durchzieht: Ganz viele Leute kennenlernen. Durch die ganzen Blogs kommt man manchmal einfach in Kontakt, auch mit Leuten, die mal eben nicht so um die Ecke wohnen. Und das, finde ich, ist das tollste. Ich freue mich mit so vielen interessanten Menschen Kontakt geknüpft zu haben und mich von ihnen inspirieren zu lassen. Offline war ich nie so der offene Typ und habe mich mit Menschen immer schwer getan, aber auch seit von zu Hause ausgezogen bin, in eine fremde Stadt 600 km weg von zu Hause, haben mich offener gemacht. 

9. Eine Woche ohne Internet, Handy und all die typischen Blogger-Gadgets – schaffst du das?
Kommt drauf an, ob ich gut unterhalten werde. In Thailand im Dorf (gibt dort kein Internet) tat mir das richtig gut, allerdings habe ich da noch nicht gebloggt (2008), Man ist einfach frei und hat nicht den Zwang sich auf dem laufenden halten zu müssen oder erreichbar zu sein. Aber sobald ich die Möglichkeit habe Internet zu Nutzen tue ich das in der Regel, vor allem bei Langeweile. Aber wisst ihr was scheiße ist? Kein Internet, kein Fernsehn, kein Telefon wenn man zu Hause ist und nichts geplant hat. Hatte ich schon mehrmals wenn die Leitungen gestört waren.

10. Welcher Blog hat dir 2013 besonders gut gefallen?
Uff, ich könnte da jetzt keinen nennen. Aber nicht weil es keinen gegeben hat, sondern weil ich alle gleich toll fand von denen, die ich gerne regelmäßig lese. Ich finde es gab mehrere, die ich halt wegen verschiedener Sachen toll fand und da ist jeder bisschen unterschiedlich.

DSCN8474

So und ganz zum Schluss eine kleine Vorschau zu einem späteren Blogpost, der noch in Planung ist. Vielleicht haben es einige von euch schon auf Instagram gesehen. Ich habe mit gedacht werde zu diesen AMU ein Bildtutorial machen, weil meine Schwester danach fragte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne dürft ihr auch gerne einen Kommentar äußern, aber achtet bitte auch auf die Netiquette. Für das Kommentieren ist eine Registrierung nicht zwingend erforderlich. Wenn ihr per Anonym-Funktion kommentiert, dann hinterlasst doch bitte einen Namen. ♥