[Blogparade] Sugarpill Swatchparty - Part I

[Blogparade] Sugarpill Swatchparty

Puh, dieser Beitrag hat mich echt geschafft. Heute erwartet euch ein Monsterklopper mein Beitrag zur Sugarpill Blogparade, die von Steffi organisiert wurde. Wie ihr ja sicherlich wisst bin ein riesen Fan der Marke und habe in meinem Wahn über die Jahre einige der Lidschatten mir unter den Nagel gekrallt, dass ich nun tatsächlich fast das ganze Sortiment an Farben besitze (manche Nuancen habe ich mindestens als Abfüllung). Deswegen habe ich mir die Mühe gemacht euch heute alle Farben, die ich besitze vorzustellen.

Ehrlich gesagt habe ich die Arbeit echt ein wenig unterschätzt und auch gedacht ich hätte mehr Zeit, aber ich musste unerwartet auf der Arbeit einspringen und hatte somit weniger Freizeit. Egal, ich versuche textlich dennoch mein Bestes zugeben auch wenn ich nicht die eloquenteste Person auf Erden bin. Euch nur Bilder um die Ohren zu klatschen ist ja auch nicht das Wahre.

Angefangen hat meine Sammelleidenschaft 2011 (Sugarpill ging 2010 auf den Markt), als ich durch YouTube und Blogs streifte (das war wirklich meine Anfangszeit des Blogslesens) und immer wieder diese knalligen Farben sah. Das hat mich echt geflasht, da ich nur die Sachen aus der Drogerie kannte, die meine Bedürfnisse nie wirklich befriedigten und von denen ich schon die Nase voll hatte. Immer dieser ganze langweilige Normalo-Kram. Ich wollte Farbe, ich wollte es extrem und auffällig. Ich wollte BÄM. Ja, so war ich damals schon. Mac kannte ich zwar schon, aber ehrlich gesagt hatte mir das Sortiment dort auch nicht so wirklich umgehauen. 

Meine ersten Sugarpill-Produkte waren Royal Sugar, Tako und Love+. Bestellt habe ich über den Makeup Geek Onlineshop, später dann in ihrem eigenen Onlineshop. Ich muss ein bisschen weinen, wenn ich an diese Zeiten zurückdenke, weil der Dollarkurs zu den Zeiten echt besser für uns war. Nachdem ich dann die ersten Lidschatten hatte und sie mich überzeugten, fing ich an die Marke weiter zu verfolgen auf sämtlichen Social-Media-Kanälen und entdeckte deren Birthday Sale und erlebte mit ihnen meinen ersten Black Friday. Von da hab habe ich immer nur zu den Sales bestellt und meine Pigmente 50/50 mit meiner Schwester geteilt, damit ich mir ein paar mehr Farben kaufen konnte.  Aber überspringen wir das einfach mal und kommen wir zurück zu den Swatches wegen denen ihr doch eigentlich hier seid. :-)


Pressed Eyeshadows

Die Paletten


[Blogparade] Sugarpill Swatchparty

Fangen wir mit den Platten an. Die ersten, die Sugarpill rausbrachten waren die Quads Sweetheart und Burning Heart für je 34$. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht so groß auf das Verpackungsdesign eingehen, sondern mich mehr auf die Lidschatten konzentrieren, Außerdem habe ich vergessen ein Bild von dem Äußeren zu machen. :-)

2012 kam dann auch schon die nächste Palette - Heartbreaker - raus, ebenfalls ein Quad mit vier neuen Farben, die ich mir zum nächsten Sale bestellen musste. Und was soll ich sagen, ich denke man sieht schon ganz gut wie gerne und stark ich sie benutzt habe. Gut, Velocity, das mittelblau in der linken Palette sieht ein bisschen ramponiert aus, weil mir die Palette einmal runter gefallen ist, aber ich konnte die losen Brocken noch in einem Tiegel retten bevor sie irgendwo anders landeten und die Farben verunreinigt wurde. Aber auch sonst ist da schon eine riesige Kuhle. Von den ersten drei Paletten sagt man, dass die Lidschatten matt sind, was aber nicht bei allen Farben hundert Prozent stimmt, da einige sehr feine und subtile Schimmerpartikel beinhalten, diese fallen aber meist auf dem Auge gar nicht mehr so auf.

Sweetheart Palette

Ich habe euch die Farben auf meinem Arm geswatcht jeweils ohne und mit Base. Ich verwende selbst eigentlich immer eine Base, aber es soll ja Leute geben, die Lidschatten ohne eine Grundierung verwenden, obwohl ihnen Eyeshadow Bases ein Begriff sind. Bei allen nach kommenden Bildern seht ihr immer jeweils den Swatch ohne Base zu erst.

Sweetheart


  • TAKO -  Wird auf der Seite als "pure matte white" beschrieben und das ist es in der Tat. Es ist ziemlich deckend, aber man muss ihn ein klein wenig schichten, um ein strahlendes weiss zu erhalten.

  • DOLLIPOP "Vibrant, matte hot pink. Dreamy!" Ein schönes mattes und auch deckendes Pink, hier muss man aber beim tragen aufpassen, da er einen Stain hinterlässt.

  • AFTERPARTY"Bright turquoise with a semi-pearly sheen." Meiner Meinung nach ist Afterparty kein leuchtendes türkis sondern viel mehr ein helles kräftiges blau mit einem, wie Sugarpill es beschreibt, perligen Schimmer.

  • MIDORI - "Vibrant green with a slightly pearl sheen." Ich weiß gar nicht was ich großartig schreiben soll, auch Midori ist kräftig und deckend, man muss gar nicht viel schichten am Auge. Ich hab das Gefühl, dass die Swatches ohne Base auf meinem arm viel schwacher sind, weil die Haut dort viel glatter ist auf meinem Auge und die Farbe nicht so gut haftet. Vermute ich jedenfalls.

Burning Heart Swatches

Bei der Palette muss man schon sagen, dass die Farben schon ein wenig trocken sind, aber ich kommen dennoch ganz gut mit ihnen zurecht.

Burning Heart


  • BUTTERCUPCAKE - "The brightest bright matte yellow with awesome opaque coverage." Buttercupcake is wirklich ein schönes leuchtendes gelb, aber im ersten Auftrag nicht hundertprozentig deckend, da da noch die Haut ein bisschen durchschimmert und somit die Farbe beeinflusst. Man kann ihn aber gut zu einem leuchtenden Geld aufbauen.

  • FLAMINGPOINT- "Vibrant matte orange." Ein wunderbar sattes und deckendes Orange.

  • LOVE+ - "Bright red! Not for the faint-hearted." Love+ ist echt eines meiner liebsten Rottöne neben Melt Lovesick. Ich kann es kaum beschreiben. Es ist auf jeden Fall super matt und deckend und ich kombiniere es am liebsten mit so einem peachig goldenen Lidschatten.

  • POISON PLUM - "Deep matte purple with a semi-pearly sheen." Poison Plum ist wirklich mein liebstes Lila und ich denke das sieht man auch anhand seiner riesen Kuhle. Ich musste schon Tränchen vergießen als ich auch nur das kleinste hit the pan entdeckte. Aber auch hier muss man aufpassen, Poision Plum hinterlässt einen schönen pinken Stain.. 

Heartbreaker Palette

Heartbreaker


  • 2AM "Matte purple with a slightly pearl sheen." 2 AM ist ein schönes warmes mattes beeriges lila und auch hier haben wir kleine feine Schimmerpartikel. Diese hier gehen etwas ins bläuliche.

  • MOCHI - "Matte mint seafoam." Bei Mochi bin ich mir manchmal nicht so sicher, ob er jetzt mint farben ist oder nicht doch eher ein super helles blau. Aber eher weniger so ein Babyblau. Ich denke für ein Mint ist der Grünanteil ein wenig zu gering. Vielleicht trifft eisiges blau doch eher.

  • VELOCITY - "Vibrant matte royal blue." Ein wunderschönes mattes Royalblau aber auch ein wenig trocken. Für ein deckendes und gleichmäßiges Ergebnis muss ich schon ein bisschen schichten. Aber das Verblenden geht schon ganz gut.

  • ACIDBERRY - "Finally! The perfect vibrant lime green you've been looking everywhere for. Matte with slightly pearl sheen." Wie Sugarpill schon geschrieben hat handelt es sich bei Acidberry um ein schönes leuchtendes Limonengrün und das kann ich auch so unterschreiben. Von der Textur finde ich ihn schön weich und er lässt sich super auftragen.

[Blogparade] Sugarpill Swatchparty

Nun kommen wir zu den nachfolgenden Paletten von Sugarpill, bei dem Sugarpill neue Designs und ein neues Format gewählt haben. Diesmal sind diese nicht wie gewohnt quadratisch und in diesem verspielten pink-schwarzen Design, sondern jede einzelne trägt eines für den Namen passendes Design, aber zumindest Cold Chemistry und Sparkle Baby beinhalten wieder je vier verschiedene Farben. Edward Scissorhands sogar 6. Nun weiß ich nicht, ob vielleicht zukünftige Paletten auch 6 Farben enthalten werden, oder ob die limitierte Palette einfach nur eine Ausnahme darstellt. Man wird es sehen.

Den Anfang macht die Cold Chemistry Palette, die damals im Sommer 2013 rausgebracht wurde. An sich ist es von den Farben her keine Palette, von denen ich auf den ersten Moment hier schreien würde. Aber ich mag sie trotzdem irgendwie, auch wenn sie vielleicht bei mir nicht ganz so oft zum Einsatz kommt da ich momentan eher weniger Lust auf dunkle Looks habe. Ich finde jedoch ist sie eine ganz nette Erweiterung zu meinen bisherigen Farben. Diamond Eyes nutze ich zum Beispiel gerne als farbliches Highlight. Von der Textur sind diese Lidschatten weicher als die bisherigen und ein wenige geschmeidiger?! (Man, ich bin wirklich echt schlecht im Beschreiben. Ein Grund wieso ich selten Reviews schreibe und lieber nur Looks schminke). Auch Sparkle Baby (2014) benutze ich nicht so häufig wie die ersten drei Quads, die als erstes auf dem Markt kamen. Selten trage ich rein pastellige Töne, aber auch hier finde ich ist die Palette eine nette Erweiterung und lässt prima mit den anderen kombinieren. Hier von ist Kitten Parade mein Favorit! Und was die Edward Scissorhands (Herbst 2015) Palette anbelangt, die hatte ich noch gar nicht so richtig im Einsatz, da die Farben einfach mal gar nicht so in mein Beuteschema passen, aber ich will mich demnächst mal der Palette widmen und versuchen ein paar Looks mit ihr auf die Beine zu stellen. Ich bin gespannt.

[Blogparade] Sugarpill SwatchpartyCold Chemistry

Cold Chemistry


  • SOOT & STARS "Metallic gunmetal with prismatic sparkle"  Ein dunkles grau mit feinen funkelden Glitterpartikel.

  • DIAMOND EYES - "Satin white with crystalline sheen. An excellent brow highlight color!" Schönes, funkelndes weiß, aber manchmal krümelt es mir ein wenig zu sehr auch wenn die Textur schön weich ist. Und trotzdem sooo schöön.

  • ELEMENTAL CHAOS - "Deep grape shimmer with iridescent blue undertones."

  • SUBTERRANEAN - "Lustrous peacock green with navy blue undertones."

[Blogparade] Sugarpill Swatchparty
Sparklebaby Palette

Falls sich jemand darüber wundert, wieso die Oberfläche von Kitten Parade so anders aussieht im Vergleich zu den anderen Lidschatten, der kam kaputt bei mir an und ich musste ihn neu pressen. Und auch allgemein musste die Palette ein wenig unter mir leiden. Sie lag mal auf dem Sofa und ich Rindvieh hab mich aufs Sofa geschmissen. Dabei hat es geknackt und der Spiegel im Inneren ist gesprungen.  .... dü-düm

Sparkle Baby 


  • KITTEN PARADE "Delicious shimmery peach with opulent golden sheen. Blends seamlessly with any skin tone AND makes the prettiest cheek highlighter! Your new everyday go-to shade.." Kitten Parade ist ein richtig feines Peach, welches je nach licht golden glänzt und ich liebe es. Gerne kombiniere ich es mit einem rot in meinem Alltag. Von der Textur ist der Lidschatten schön weich und lässt sich gut verarbeiten.

  • FROSTINE - "Frosty pastel lavender for the sweetest of angels. Makes a perfect inner corner eye highlight!" Manchmal habe ich das Gefühl, dass Frostine auf meiner Haut kaum zur Geltung kommt und so sehr dezent wirkt oder ich habe es bisher einfach nur mit den falschen Farben kombiniert.

  • CANDY CRUSH - "Glistening mint pearl" Mint mit Perlschimmer.

  • HOTS TOTSY- "Sweet magenta with iridescent fairy sparkles. Doubles as a cheek color!" Ich würde es auch als Magenta bezeichnen in dem feine Glitter drin sind die im Licht wirklich wunderschön funkeln. Am Auge habe ich das ganze noch nicht ausprobiert. 

[Blogparade] Sugarpill Swatchparty
Edward Scissorhand Palette

Edward Scissorhands


  • HOME SWEET HOME "matte powder blue" aber man muss ihn ein kleinwenig schichten, um ein strahlendes zuerhalten.

  • ICE ANGEL - "silvery white with iridescent blue sheen" Die Beschreibung sagt einfach alles,  so schön eisig. Ich dachte vorher Lumi wäre toll was diesen eisigen Effekt angeht, aber dieser hier ist auch sehr schön. Im nächsten Post seht ihr Vergleichsswatches.

  • THE INVENTOR - "creamy metallic gunmetal" Zuerst habe ich gedacht dieser Ton wäre Soot & Stars total ähnlich, aber erstens ist The Inventor aufgetragen viel grauer und Soot & Stars funkelt einfach extrem.

  • SUBURBIA - "flirty matte coral, doubles as a blush shade!"  Dieser Lidschatten ist wirklich komplett matt, aber ich meine er wäre nicht so trocken wie andere matte Sugarpill Lidschatten und er ist wirklich matt.

  • HEART-SHAPED  COOKIE - "soft matte beige - the perfect blending shade"

  • CASTLE ON THE HILL"deep stone brown - the color of a castle’s deteriorating exterior." Sieht für mich aus wie ein Schokoladenbraun. Bei der Farbe muss ich als erstes an die Chocolate Chips in solchen American Cookies denken.

Einzellidschatten


[Blogparade] Sugarpill Swatchparty

Diese drei hätte ich fast in meiner Schublade vergessen. Hierbei handelt es sich um die limitierten @#$%! (2012) und Pumpkin Spice (Herbst 2015) und den permanenten Bulletproof.

Sugarpill Red Limited EditionPumpkin Spice
Bulletproof

@#$%! -  Sieht auf dem ersten Blick wie eine glitzrige Version von Love+, aber nebeneinander geswatcht finde ich schon dass man einen Unterschied erkennen kann ganz abgesehen von dem Glitter. @#$%! geht mehr in klitze kleines bisschen mehr in so eine beerige Richtung und von der Textur ist er auch ein bisschen weicher als Love+. Finde ich.

PUMPKIN SPICE - Eigentlich wollte ich nach der Beschreibung bei Sugarpill schauen, aber die finde ich nicht mehr weil er dort nicht mehr angezeigt wird (ist ja auch schon ewig ausverkauft). Temptalia beschreibt ihn jedenfalls als "a bright, medium-dark copper with warm, red-orange undertones and a sparkling" und das trifft es eigentlich ganz gut.

BULLET PROOF Ja, Bulletproof ist halt ein mattes schwarz. Mehr gibt es da auch nicht zu sagen.


Puh, hier höre ich erstmal auf, denn ich brauche noch dringend Schlaf für die Arbeit. Ich habe mich gerade spontan dazu entschlossen, dass ich ab hier einen Cut mache und den Post in zwei Teile teile. Die Bilder für den zweiten Teil stehen auf jeden Fall, aber der Text muss noch geschrieben werden. Das schaffe ich aber jetzt nicht mehr. Und es gibt zu jeder Farbfamilie dann auch Vergleichsswatches.

Hier noch eine Übersicht über die Leute, die schon mitgemacht haben und noch mitmachen werden. Und wenn ihr Bock habt dürft ihr auch gerne selber den Pinsel schminken und bei der Blogparade mitmachen und etwas zu Sugarpill schminken. Also ran an den Speck!

Montag, 21.03.talasia - itsjustaname
Dienstag, 22.03.: nur-mal-eben-schnell - Xtravaganz
Mittwoch, 23.03.: milchschokis-beautyecke - thebeautyinspirations
Donnerstag, 24.03.: itsjustaname - talasia
Freitag, 25.03.: talasia - craemtoertschens Kosmetikwahn
Samstag, 26.03.: craemtoertschen - gedankenwalzer
Sonntag, 27.03.: lindchensworld - talasia




Kommentare:

  1. Ich liebe die Fotos. <3 Bei Pumpkin Spice ärgere ich mich schon sehr, dass ich ihn verpasst habe. Ich besitze tatsächlich keinen einzigen Copperton. xD Also nur als Pigment, und das finde ich für mal eben schnell immer etwas schwierig. Aber immerhin ist die Farbe relativ dupebar...
    Danke für die Mühe, es war ein Fest fürs Auge. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Vielleichnt wirst du den zweiten Teil noch mehr lieben? Bei Pumpkin Spice bin ich extra nochmal nachts zur Bank um Geld einzuzahlen (habs ein Tag vorher wegen dem Urlaub leergeräumt) Was für ein Stress einen Tag bevor ich nach Thailand geflogen bin. Aber ich musste ihn haben. Auch wenn ich ihn noch nicht so oft benutzt habe. Er ist soooo abgefuckt wunderschön und da ich sonst kaum Kupfertöne besitze freue ich mich total.

      Ja, was Kupfertöne angeht gibt es ja viele Optionen. Ich weiß nur das Flame Thrower von MUG ihm ähnlich sein soll, aber letzterer ist was dunkler oder so in der Art.


      <3

      Löschen
  2. Wow, was für ein Monsterpost [war nach den Teasern bei Snapchat ja schon zu vermuten ;)], beeindruckend!

    Schade, dass man die Burning Heart so oft sieht [war die mal im Sale? ;D] und nicht die Cold Chemistry, die Farben gefallen mir spontan besonders gut <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, danke. Dabei ist es noch nicht der komplette Post. Ich hatte versucht ihn komplett zu posten, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Dafür kommt der Rest dann die nächsten Tage. :)

      Ich konnte es echt nicht an mich halten die Sachen nicht zu Snappen. Aber zum Glück hat ja nicht jeder Snapchat und bei Snapchat kann man auch nicht alles zeigen, so dass Leute vielleicht doch noch den Beitrag anklicken. Hoffe ich zumindest. Da ich so unregelmäßig blogge muss ich ja um jeden Klick kämpfen. xD

      Ja, ich mag die Burning Heart auch gerne aber ich hab jetzt selber aus Prinzip nichts mit der geschminkt, weil ja jetzt so viele das gemacht haben. Auf die Paletten gibt es immer zum Black Friday und zum Birthday Sale rabatt. Vielleicht ist die BH einfach nur sehr beliebt. xD

      Löschen
    2. Ach, das bei Snapchat war doch nur ein Appetithäppchen ;)
      Wer da nicht vorbei klickt, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

      Löschen
  3. wow, du verrückte Nudel, da hast du dir echt Arbeit gemacht - aber ich finde den Beitrag super gut und sehr hilfreich, falls man mit den Lidschatten liebäugelt. Bei Sugarpill kommt mir der Unterschied zwischen Base und keine Base irgendwie besonders extrem vor, also deutlich heftiger als bei vielen anderen Lidschatten. deshalb war ich beim ersten Swatchen und ausprobieren (mal eben schnell ohne Base die Farben aufs Auge geklatscht) echt super enttäuscht. Aber diese Woche beim "richtigen" Schminken hat es hervorragend geklappt und die Farben wurden auch deckend. Zum Glück! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja findest du? Ich bin was das Beschreiben von Textur und Co angeht echt nicht gut von daher dachte ich, dass der Beitrag vielleicht nicht so informativ ist und vllt eher die Bilder für sich sprechen. Ich finde die Farben mit Base auf jedenfall besser. Ansich kann man die Brillianz auch ohne Base hinkriegen, RoseShock zum Beispiel benutzt nie Base und sie schminkt sich mit denen richtig knallig, aber ich glaube da braucht man viel mehr Farbe und darauf hab ich keine Lust. Bein Swatchen wollten die Farben aber auch gar nicht so richtig auf der Hand haften (ohne Base) als am Auge oder am Handrücken. Voll komisch.

      Ich hab deinen Look auf Snapchat gesehen. Der war voll schön!

      Löschen
  4. wow! geile Sammlung <3 die Paletten sind wirklich grandios <3

    AntwortenLöschen

Gerne dürft ihr auch gerne einen Kommentar äußern, aber achtet bitte auch auf die Netiquette. Für das Kommentieren ist eine Registrierung nicht zwingend erforderlich. Wenn ihr per Anonym-Funktion kommentiert, dann hinterlasst doch bitte einen Namen. ♥